Get Adobe Flash player

Teilnahmebedingungen


1. Zustandekommen des Vertrages – Durch Anmeldung zu einer Veranstaltung der Wushan-Akademie (WA) oder Zahlung des Teilnehmerentgeltes einerseits und Annahme durch die WA andererseits wird ein privatrechtlicher Vertrag geschlossen. Es besteht die Möglichkeit zur persönlichen, schriftlichen, telefonischen und Internet-Anmeldung. Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der Teilnahmegebühren der jeweiligen Veranstaltungen, auch bei Nichterscheinen.

2. Teilnahme, Zulassung, Zulassungsbeschränkung - Die Teilnahme an den WA-Veranstaltungen setzt normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Da die Gruppenstärke limitiert ist, wird nur eine begrenzte Teilnehmerzahl pro Veranstaltung zugelassen. Die WA behält sich das Recht vor, in besonderen Einzelfällen bestimmte Teilnehmer nicht zuzulassen. Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge angenommen.

3. Rücktritt vom Vertrag - Liegen für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vor, kann die WA vom Vertrag zurücktreten. Programmänderungen aus aktuellem Anlass, z.B. wegen Erkrankung eines Dozenten, bleiben vorbehalten. Die WA kann auch aus Gründen, die in der Person eines Teilnehmenden liegen, vom Vertrag zurücktreten. Bei Aus- und Fortbildungsseminarreihen ist ein Vertragsrücktritt auf Antrag möglich, die WA erhebt hierbei jedoch eine Ausfallsgebühr von 50% der ausstehenden Teilnahmeentgelte.

4. Zahlung des Teilnahmeentgeltes - Bei persönlicher Anmeldung zu einem Blockkurs oder Seminar ist eine Zahlung in bar möglich, bei fortlaufenden Kursen ausschließlich im Wege des Lastschriftverfahrens. Sollte die Abbuchung des Teilnehmerentgeltes durch einen Umstand, den die WA nicht zu vertreten hat, unmöglich sein, wird eine Bearbeitungsgebühr bis zu 10,- Euro erhoben. Bei Aus- und Fortbildungen ist die Zahlung der jeweiligen Teilnahmegebühren zum jeweiligen Ausbildungswochenende zu leisten, als Überweisung spätestens 3 Tage vor dem Wochenende oder aber bar an dem jeweiligen Wochenende. Zahlungsrückstände/Seminarschulden entsprechen einem Ausbildungsabbruch.

5. Erstattung von Entgelten - Entgelte werden voll oder anteilig erstattet, wenn eine geplante Veranstaltung aus Gründen, die die WA zu vertreten hat, nicht oder nur teilweise durchgeführt wird. Ausgeschlossen hiervon sind Veranstaltungsausfälle bei fortlaufenden Kursen innerhalb der Schulferien. Es erfolgt ausschließlich eine bargeldlose Erstattung des Teilnehmerentgeltes auf ein Konto des Berechtigten oder eines Bevollmächtigten.

6. Haftung - Für Unfälle und Diebstähle übernimmt die WA keine Haftung; im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Eine Haftung - gleich aus welchem Grunde - beschränkt sich ausschließlich auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

7. Bestandteil des Vertrages - Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der WA werden Bestandteil des Vertrages zwischen Veranstaltungsteilnehmenden und der WA. Werden die vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Einzelfall vom Teilnehmenden nicht anerkannt, ist eine Anmeldung zu einer Veranstaltung der WA nicht möglich.

8. Vertragslaufzeit - Anmeldungen zur Aus- und Fortbildung haben eine Laufzeit, welche von der Dauer der jeweiligen Veranstaltungsreihe abhängt. Bei Fortbildungen (4-6 Wochenenden) beträgt diese 12-18 Monate, bei Ausbildungen (16-20 Wochenenden) 2-3 Jahre. Blockkurse haben eine dem Block (z.B. 8 Wochen, bei 8 Wochenterminen) entsprechende Laufzeit. Anmeldungen für fortlaufende Kurse gelten für das Kalenderjahr und verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, so sie nicht 2 Monate vor Jahresende gekündigt werden.

WICHTIG:

9. Widerrufsbelehrung - Ein Widerruf einer bereits abgesendeten Anmeldung kann bei mehrjährigen Aus- und Fortbildungsprogrammen binnen 2 Wochen nach erfolgter Anmeldung eingelegt werden, bei allen anderen Veranstaltungen spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn und ist per Einschreiben an die Wushan-Akademie, Hanbrucherstr. 40, 52064 Aachen zu senden.